Notbetreuung

Stand: 27.04.2020

Anspruch auf Notbetreuung besteht, wenn ein Elternteil oder beide Elternteile in folgenden Bereichen arbeiten: Energie, Wasser, Entsorgung, Ernährung, Hygiene, Informationstechnik und Telekommunikation, Gesundheit, Finanz- und Wirtschaftswesen, Transport und Verkehr, Medien, staatliche Verwaltung, Schulen, Kinder- und Jugendhilfe und Behindertenhilfe.
Auch Alleinerziehende, die berufstätig oder gerade im Rahmen einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung sind und die Betreuung nicht anderweitig zu organisieren ist,
können ihr Kind ab heute in die Notgruppe bringen.

Falls sich die Betreuungssituation für Ihr Kind geändert hat und Sie die Notbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen wollen,
melden Sie sich bitte bei uns:

Email: gg.stoffelerstr@schule.duesseldorf.de

Tel.:
0211-89 99 812 (Sekretariat: Mo-Do 8:00 – 13:00 Uhr)
0211-89 99 814 (Anrufbeantworter: Bitte nennen Sie Ihren Namen, den Namen des Kindes und die Klasse. Wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich.

Den neuen Antrag auf Betreuung eines Kindes
finden Sie unter dem folgenden link:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf